Lie­be Patientinnen,

Wir möch­ten Sie schüt­zen. Daher müs­sen wir fol­gen­de Maß­nah­men umsetzen:

In Ihrem und unser aller Inter­es­se kön­nen aus­schließ­lich Sie und KEI­NE Begleit­per­son im War­te­be­reich Platz neh­men und bei der fol­gen­den Unter­su­chung anwe­send sein.
Eine Aus­nah­me ermög­li­chen wir auf Wunsch beim Ultra­schall in der 21. Schwan­ger­schafts­wo­che, bei der der Part­ner dann direkt auf Zuruf in den Ultra­schall­raum kom­men darf.
Wenn eine häus­li­che Betreu­ung Ihres Kindes/Ihrer Kin­der nicht mög­lich ist, ver­ein­ba­ren Sie bit­te mit uns einen neu­en Termin.
Auch bei Hus­ten und Fie­ber oder ande­ren Krank­heits­zei­chen ver­zich­ten Sie bit­te auf den Besuch und rufen uns so früh wie mög­lich an.

Bit­te mel­den Sie sich bei aku­ten Beschwer­den vor­ab tele­fo­nisch, damit ein kurz­fris­ti­ger Ter­min ver­ein­bart wer­den kann.
Grund­sätz­lich kön­nen Sie uns gern eine hal­be Stun­de vor einem Ter­min anru­fen, um die aktu­el­le War­te­zeit zu erfragen.
Bit­te beach­ten Sie, dass das Tra­gen einer Schutz­mas­ke in Arzt­pra­xen auch für Pati­en­ten Pflicht ist.
Bit­te Nut­zen Sie die Mög­lich­kei­ten der Hän­de­des­in­fek­ti­on in der Pra­xis und hal­ten Sie Abstand zu ande­ren Pati­en­tin­nen und Mitarbeiterinnen.

Vie­len Dank für Ihr Ver­ständ­nis und blei­ben Sie gesund.
 
Ihr Pra­xis­team

Gemein­schafts­pra­xis Gynä­ko­lo­gie Südstadt 

Dr. med. Cor­ne­lia Mül­ler – All­rog­gen – Dr. med. Moni­ka Liebrand – Frau Susan­ne Wege­ner – Dr. med. Vio­la Schäfers

Der Besuch des Frau­en­arz­tes ist ein wich­ti­ger Teil Ihres Lebens. Die Bezie­hung zu Ihrer Gynä­ko­lo­gin ent­wi­ckelt sich über vie­le Jah­re. Eine Bezie­hung, die auch uns am Her­zen liegt. Unse­re Pra­xis für Gynä­ko­lo­gie und Geburts­hil­fe hat für Sie wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen zusam­men­ge­fasst. Soll­ten Sie noch Fra­gen zu ein­zel­nen The­men oder den Pra­xis­ab­läu­fen haben, spre­chen Sie uns ruhig an.

Ger­ne hel­fen wir Ihnen weiter.

Ihr Pra­xis­team in der Pader­bor­ner Südstadt

Unser LEISTUNGS­SPEKTRUM

Vor­sor­ge­un­ter­su­chun­gen
Bera­tung zur Empfängnisverhütung
Kin­der­wunsch
Schwan­ger­schaft
Bera­tung von Hor­mon­stö­run­gen, Bera­tung bei Wechseljahresbeschwerden
Betreu­ung von Tumor­pa­ti­en­tin­nen, sowie Krebsnachsorge­untersuchungen; medi­ka­men­tö­se Tumortherapie
Impf­be­ra­tung
Alter­na­ti­ve Behandlungsmethoden

Video­sprech­stun­de

Wir bie­ten Ihnen in unse­rer Pra­xis zusätz­lich zu Ihren per­sön­li­chen Ter­mi­nen auch die Mög­lich­keit einer Video­sprech­stun­de an. Dadurch ver­mei­den Sie z.B. bei Nach- oder Befund­be­spre­chun­gen, bei Bera­tun­gen ohne kör­per­li­che Unter­su­chung Anfahrts­we­ge und Zeit und kön­nen die­se Ter­mi­ne bequem von zu Hau­se oder der Arbeit aus durch­füh­ren. Um zukünf­tig Video­sprech­stun­den in Anspruch neh­men zu kön­nen bit­ten wir Sie, die bei­lie­gen­de Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung aus­zu­fül­len und zu unter­schrei­ben. Wir freu­en uns, dass wir Ihnen durch die Video­sprech­stun­de eine wei­te­re, zusätz­li­che moder­ne Form der Behand­lung anbie­ten kön­nen.

Ihr Pra­xis­team

Unser Leit­bild

Unse­re Qua­li­täts­po­li­tik ori­en­tiert sich, abge­lei­tet von unse­rem Leit­bild, vor allem an drei zen­tra­len Bereichen:

1. Die medi­zi­ni­sche Ver­sor­gungs­qua­li­tät unse­rer Patientinnen:

Sie ori­en­tiert sich stets am aktu­el­len Stand der Wis­sen­schaft und Tech­nik unse­rer Fach­rich­tung, unse­re Pra­xis­aus­stat­tung ent­spricht die­sen Anfor­de­run­gen, eben­so eine stän­di­ge Über­prü­fung der erbrach­ten Leis­tung. Die Atmo­sphä­re in unse­rer Pra­xis ist ange­nehm und freund­lich. Wir ach­ten die Men­schen­wür­de und Indi­vi­dua­li­tät jeder Patientin.

2. Die Zufrie­den­heit unse­rer Pati­en­tin­nen und exter­ner Einrichtungen:

Eine geplan­te Befra­gung unse­rer Pati­en­tin­nen und exter­ner Ein­rich­tun­gen soll größt­mög­li­che Zufrie­den­heit gewähr­leis­ten. Die Ergeb­nis­se die­ser Befra­gung wer­den gege­be­nen­falls zeit­nah umgesetzt.

3. Die Moti­va­ti­on und Zufrie­den­heit aller Mit­ar­bei­te­rin­nen des Praxisteams:

Wie gegen­über unse­ren Pati­en­tin­nen so gehen wir auch im Pra­xis­team respekt­voll, offen und höf­lich mit­ein­an­der um.
Unse­re Devi­se lau­tet: Nur moti­vier­te Mit­ar­bei­te­rin­nen garan­tie­ren eine best­mög­li­che Pati­en­ten­ver­sor­gung.
Zufrie­de­ne Mit­ar­bei­te­rin­nen sor­gen für ein gutes und kon­flikt­frei­es Arbeits­kli­ma, das sich auch auf die Zufrie­den­heit unse­rer Pati­en­ten aus­wirkt.
Eine auf das Wohl aller Mit­ar­bei­te­rin­nen bedach­te Pra­xis­lei­tung trägt dafür die Ver­ant­wor­tung.
In unse­ren Arbeits- und Zustän­dig­keits­be­rei­chen arbei­ten wir moti­viert und enga­giert selbst­ver­ant­wort­lich
Bei der Rea­li­sie­rung unse­rer Qua­li­täts­po­li­tik ori­en­tie­ren wir uns an Richt­li­ni­en, Leit­li­ni­en, Emp­feh­lun­gen, inter­nen oder exter­nen Vor­schlä­gen, um jeder­zeit die Anfor­de­run­gen an unse­re Pra­xis zeit­nah zu erfüllen.

Unse­re Öffnungszeiten

Mon­tags: 8:00 – 19:00 Uhr
Diens­tags: 8:00 – 18:00 Uhr
Mitt­wochs: 8:00 – 17:00 Uhr
Don­ners­tags: 8:00 – 19:00 Uhr
Frei­tags: 8:00 – 13:00 Uhr
und nach Vereinbarung.
 
 
Bit­te bestel­len Sie Rezep­te und Über­wei­sun­gen tele­fo­nisch vor.

Kon­tak­tie­ren Sie uns

Ter­min­ver­ein­ba­rung

Damit Sie mög­lichst kur­ze War­te­zei­ten haben, bit­ten wir Sie, Ihre Ter­mi­ne recht­zei­tig zu ver­ein­ba­ren. Durch unvor­her­seh­ba­re Zwi­schen­fäl­le oder Not­fäl­le kann es zu Ter­min­ver­schie­bun­gen kom­men. Wir bie­ten Ihnen die Mög­lich­keit, sich eine hal­be Stun­de vor dem ver­ein­bar­ten Ter­min tele­fo­nisch nach Ver­zö­ge­run­gen zu erkun­di­gen, um gege­be­nen­falls etwas spä­ter zu kommen.

Urlaub und Notfälle 

In der Urlaubs­zeit ver­tre­ten sich Frau Dr. Mül­ler-All­rog­gen, Frau Dr. Liebrand, Fr. Wege­ner und Frau Dr. Schä­fers gegen­sei­tig. So ist gewähr­leis­tet, dass unse­re Pra­xis auch in den Feri­en nahe­zu immer geöff­net ist.

Nicht ver­ges­sen …

Bit­te den­ken Sie dar­an zum ver­ein­bar­ten Ter­min Ihre Ver­si­cher­ten­kar­te mit­zu­brin­gen. Bei Schwan­ger­schafts­vor­sor­ge den­ken Sie bit­te jedes Mal an Ihren Mut­ter­pass, bei Imp­fun­gen an den Impfpass.

Kon­takt & Anfahrt

Google Maps

Mit dem Laden der Kar­te akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le.
Mehr erfah­ren

Kar­te laden

Vorsorgeuntersuchungen:

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sind lebenslang wichtig. Dabei sind Krebserkrankungen der Brust am häufigsten, aber auch die Genitalorgane können verschiedene Veränderungen aufweisen. Je früher dies erkannt wird, um so besser sind die Heilungschancen. Deshalb wird die Krebsvorsorge gelegentlich auch als Krebsfrüherkrennung bezeichnet.Ergänzend zu den gesetzlich vorgesehenen Untersuchungen bieten wir nach Bedarf oder Wunsch zusätzliche Ultraschalluntersuchungen oder besondere Labor- und Abstrichuntersuchungen an. Dafür besteht auf Wunsch ein Erinnerungssystem.

Beratung zur Empfängnisverhütung:

Das Finden geeigneter Verhütungsmittel ist ein zentrales Theme jeder Frauenarztpraxis. Dabei umfasst der Zeitraum alle Lebensabschnitte der Frau von der ersten Menstruation bis hin zur Menopause. Es gibt zahlreiche sehr verschiedene Methoden von natürlicher Familienplanung über Kondom oder Diaphragma bis hin zu verschiedenen Spiralen, Verhütungsringen, Hormonimplantaten und diversen Pillen. Gern unterstützen wir Sie bei der Suche nach Ihrer Verhütungsmethode und besprechen individuell die jeweiligen Vor- und Nachteile.

Kinderwunsch:

Wir beraten Sie hinsichtlich optimaler Vorbereitung einer Schwangerschaft. Sollte sich eine Schwangerschaft nach einer gewissen Wartezeit nicht einstellen, bieten wir eine genaue Hormon- und Ultraschalldiagnostik an. Weiterhin beraten wir Sie individuell, damit Sie sich bewußt für oder gegen bestimmte Methoden der Kinderwunschbehandlung entscheiden können.

Schwangerschaft:

Herzlichen Glückwunsch! Die Schwangerschaft ist eine sehr besondere Zeit im Leben einer Frau, eines Paares. Wir legen großen Wert auf eine ausführliche Beratung und umfassende Betreuung während der Schwangerschaft. Die Untersuchungen finden zu Beginn der Schwangerschaft alle 4 Wochen statt, zum Ende hin alle 2 Wochen. Bei auffälligen Befunden kann es nötig sein, zusätzliche Untersuchungen durchzuführen.Neben den gesetzlich vorgesehenen Standarduntersuchungen, bieten wir im Rahmen einer Schwangerschaft die Nackentransparenzmessung, die NIPT auf chromosomale Störungen, sowie die Dopplersonographie an.

Beratung von Hormonstörungen, Beratung bei Wechseljahresbeschwerden:

Hormonelle Störungen können Frauen in jedem Lebensalter betreffen. Sie können Zyklusstörungen, Hautveränderungen verursachen und die Ursache für unerfüllten Kinderwunsch sein. In höherem Lebensalter verursachen die hormonellen Umstellungen oft Beschwerden im Rahmen der Wechseljahre.Daher betreuen wir im Rahmen unserer Hormonsprechstunde junge Mädchen und Frauen mit hormonellen Problemen.

Betreuung von Tumorpatientinnen, sowie Krebsnachsorgeuntersuchungen; medikamentöse Tumortherapie:

Betreuung von Tumorpatientinnen, sowie Krebsnachsorge- untersuchungen; medikamentöse Tumortherapie:

Eine Krebsdiagnose löst bei den meisten Betroffenen große Ängste aus. Viele Gynäkologische Krebserkrankungen wie Brustkrebs können mittlerweile häufig geheilt werden. Dabei läuft die erste Behandlung meist in einem Krankenhaus. Anschließend daran ist es uns sehr wichtig, Sie in unserer Praxis soweit wie möglich umfassend weiter zu betreuen. Wir begleiten Sie gern durch diese Zeit und halten uns dabei an die neuesten Leitlinien der Deutschen Krebsgesellschaft und der Arbeitsgemeinschaft gynäkologische Onkologie. Zusätzlich bestehen Kooperationen mit der Vincenz-Frauenklinik St. Louise, dem Medico des Brüderkrankenhauses und dem Mammographiescreening Paderborn. Frau Dr. Schäfers ist durch die Ärztekammer ermächtigt, orale Tumortherapien durchzuführen.

Impfberatung:

Impfungen stellen nachweislich einen großen Beitrag zur Vorbeugung von Krankheiten dar. Wir impfen gemäß den Empfehlungen des RKI und der STIKO und dürfen dabei auch Männer und Jungen impfen. Bitte bringen Sie bei Ihrem nächsten Besuch einfach Ihren Impfpass mit und wir beraten Sie gerne, wie wir Ihren Impfschutz optimal aufbauen oder erhalten können.

Alternative Behandlungsmethoden:

Die Homöopathie und Akupunktur betrachten den Menschen mit all seinen körperlichen und seelischen Beschwerden in einer einzigartigen Gesamtheit. Hier liegt ein besonderer Schwerpunkt in unserem Behandlungskonzept.
Dr. Liebrand hat die Vollausbildung zur Ohrakupunktur nach dem Basis-Konzept der Balancierten Ohrakupunktur nach Seeber® abgeschlossen. Zusätzlich besteht eine Qualifikation für das Taping in der Gynäkologie und Geburtshilfe.

Dr. med. Cornelia Müller-Allroggen

Meine Laufbahn:

  • 1974-1976 Ausbildung zur Hebamme an der Landesfrauenklinik Paderborn

  • 1979-1985 Studium der Humanmedizin Würzburg

  • 1985 Promotion

  • 1985-1993 Facharztweiterbildung Paderborn, Bielefeld

  • 1993-2006 Gemeinschaftspraxis mit Frau Hettfleisch

  • seit 2007 Gemeinschaftspraxis mit Frau Dr. Liebrand

     

  • seit 2010 Gemeinschaftspraxis mit Frau Dr. Liebrand und Frau Wegener

Dr. med. Monika Liebrand

Meine Laufbahn:

  • 1986-1987 Ausbildung zur MTRA Universitätsklinik Marburg
  • 1987-1995 Studium der Humanmedizin, Universität Göttingen Promotion „Sonomorphologische Beurteilungskriterien von Mammatumoren“
  • 1990-1994 Weiterbildung "Academy of Chinese Acupunture ", Dr. Thambiraya Abschluss Diploma of Acupuncture
  • 1995-2000 Facharztweiterbildung Paderborn
  • 2002- 2006 Oberärztin Gynäkologie Vincenz Frauenklinik, Paderborn
  • 2002-2007 Weiterbildung Hömöopathie DZVHÄ, Anerkennung Zusatzbezeichnung "Homöopathie" Ärztekammer Westfalen-Lippe
  • seit 2007 Gemeinschaftspraxis Gynäkologie mit Frau Dr. Müller-Allroggen
  • seit 2010 Gemeinschaftspraxis Gynäkologie mit Frau Dr. Müller-Allroggen und Frau Wegener
  • 2015-2019 Vollausbildung Balancierte Ohrakupunktur nach Seeber®
  • 2018 Kurs und Zertifikat der K-Taping Academy für Taping in der Gynäkologie und Geburtshilfe

Frau Susanne Wegener

Meine Laufbahn:

  • 1987-1993 Studium der Humanmedizin Universität Düsseldorf

  • 1993-2006 Facharztweiterbildung Paderborn, Salzkotten, Lippstadt

  • 2006-2009 Mitarbeit in gyn. Praxen in Soest, Warstein und Werl

  • seit 2009 Niederlassung in Paderborn, Nachfolgerin von Herrn Lammerskötter in der Gemeinschaftspraxis mit Dr. Müller-Allroggen und Dr. Liebrand

Dr. med. Viola Schäfers

Meine Laufbahn:

  • 2002-2008 Studium der Humanmedizin Universität Heidelberg, Wien, Madrid, Bruxelles

  • 07/2009 Promotion

  • 2009-2018 Facharztweiterbildung Speyer, Hamburg-Eppendorf, Paderborn

  • 08/2016 Etablierung der Genetischen Sprechstunde an der Frauenklinik St.Louise Paderborn

  • Zertifikat des Konsortiums Familiärer Brust- und Eierstockkrebs der Universität Köln

  • 08/2018 Angestellte Fachärztin in der Gemeinschaftspraxis Dres Müller-Allroggen, Liebrand, Wegener

  • Fortführung der Genetischen Sprechstunde Familiärer Brust- und Eierstockkrebs, Frauenklinik St Louise Paderborn

  • 05/2019 Medikamentöse Tumortherapie, Abschluss Zusatz-Weiterbildung KVWL